Mittwoch, 30. März 2011

CMD Bochum informiert: Zahnfehlstellungen mit Folgen, www.zahnarzt-bochum.de

Beispiel / Deckbiss

Fehlstellungen können unerwünschte Folgen haben

Viele Leute wissen es nicht besser:
Gerade Zähne, und somit gleichmäßig belastete Kiefergelenke, kommen nicht nur einem attraktiven Aussehen zugute, sie sind auch medizinisch absolut notwendig!
Nur wenn folgende Parameter gegeben sind, kann das Gebiss optimal arbeiten, sprich perfekt funktionieren:
- Die Stellung der Kiefer zueinander muss stimmen.
- Die Kaumuskulatur sollte gleichmäßig belastet sein.
- Die Zahnstellungen müssen miteinander harmonieren.

Es gibt angeborene, oder erworbene Zahnfehlstellungen, die zu Fehlbelastungen der Kiefergelenke, Zahnbett-Erkrankungen und oftmals endeffektiv zum vorzeitigen Zahnverlust führen. Zu nennen wären hier:
- Die "Prognathie", die oberen Zähne stehen weit vor den unteren.
- Der "Deckbiss" (Foto, oben), die oberen Schneidezähne überdecken die unteren.
- Die "Progenie", die unteren Schneidezähne stehen hier vor den oberen.

Die genannten Fehlstellungen der Zähne führen häufig, oft erst nach vielen Jahren, zu manigfaltigen Beschwerden beim Patienten:
- Anlagerungen von Zahnbelag,
- Erschwerte Mundhygiene,
- Sprachstörungen,
- Zahnfleischerkrankungen und Karies.

Schief stehende Zähne, bzw. Kiefergelenke, können zu Problemen führen, die sich auf den gesamten Organismus auswirken:
- Nacken- und Rückenschmerzen,
- Kopfschmerzen,
- Ohrgeräusche,
- Wirbel- und Beckenschiefstände.

Möglicherweise fühlen Sie sich betroffen von Beschwerden durch Zahnfehlstellungen, oder Sie erkennen sich wieder in den beschriebenen Beschwerdebildern.
Zögern Sie nicht! Nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf, und kommen Sie in unsere Praxis zu einer "CMD-Risiko-Einschätzung".
Wir helfen Ihnen garantiert!

Praxisgemeinschaft Dr. med. dent. Günter Leugner und Zahnarzt Andreas Leugner.
Ihre Spezialisten für CMD und Kiefergelenkprobleme in Bochum, Herne und Umgebung.

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie auch in einem persönlichen Gespräch unter:

Telefon: 0234.533044 

Qualitätssiegel der Kassenärztlichen Vereinigung und Zahnärztekammer Westfalen-Lippe

Unsere zahnärztliche Praxisgemeinschaft:
Hernerstraße 367, 44807 Bochum

Bitte besuchen Sie auch folgende Internet-Seiten:

Zurück zum Blogspot: http://cmd-bochum.blogspot.com 

Labels: , , , ,

Mittwoch, 16. März 2011

CMD Bochum informiert: Welche CMD-Diagnosemöglichkeiten bestehen? www.zahnarzt-bochum.de


Welche Diagnose-Möglichkeiten kommen bei einer CMD in Frage?

Die primäre Diagnostik besteht im Abhören der Kiefergelenke mit dem Stethoskop. Gesichtsmuskeln, die oftmals bei der Erkrankung mitbetroffen sind, können hier ebenfalls auf Schmerzhaftigkeit überprüft werden.

Durch die sehr genaue Vermessung der Kiefergelenke, der Drehpunkte, und der Öffnungsbewegung kann festgestellt werden, in welchem Moment im Bewegungsablauf ein Knackgeräusch auftritt.

Es gibt Tests zur Feststellung einer Kompression. Durch spezielle Kiefergelenks- Röntgenaufnahmen können krankhafte Veränderungen des Gelenkköpfchens bewiesen werden.

Bei länger bestehenden Kiefergelenkserkrankungen ist das Gelenk meist stark komprimiert und lässt dem Diskus keinen Platz mehr um aufzuspringen. Desweiteren sind die elastischen Bänder sehr lose geworden und üben nur noch geringen Zug auf den Diskus in Richtung Köpfchen aus. Bei der Öffnungsbewegung wird erst sehr starker Zug auf die Bänder ausgeübt, was Schmerzen verursacht. Die Schmerzen hemmen dann die Öffnungsbewegung.

Therapiemöglichkeiten:

Wir bevorzugen zumeist eine konservative Therapie ohne chirurgische Eingriffe.
Die erste Hilfe bei Knacken, Beschwerden oder Schmerzen besteht in der Entlastung
der Gelenke durch eine Kunststoffschiene. Diese unsichtbare Schiene wird auf die Zähne gesteckt und kann vom Patienten jederzeit wieder entfernt, oder erneut aufgesteckt werden. 


Qualitätssiegel der Kassenärztlichen Vereinigung und Zahnärztekammer Westfalen-Lippe

 
 


Dr. med. dent. Günter Leugner und Zahnarzt Andreas Leugner.
Ihre Spezialisten für CMD und Kiefergelenk-Probleme in Bochum, Herne und Umgebung.

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie auch gerne in einem persönlichen Gespräch unter:

Telefon: 0234 / 53 30 44 

Unsere Zahnarztpraxis | Hernerstr. 367 | 44807 Bochum | Tel.: 0234 / 53 30 44

Bitte besuchen Sie auch folgende Internet-Seiten:


Zurück zum Blogspot: http://cmd-bochum.blogspot.com 

Labels: ,

Dienstag, 8. März 2011

Kopfschmerzen Bochum, Herne / CMD Bochum informiert: Unerklärliche Kopfschmerzen ..., oft steckt CMD dahinter, www.zahndoc-leugner.de

Kopfschmerzen durch CMD
Unerklärliche, chronische Kopfschmerzen?
Oft steckt eine unerkannte CMD-Erkrankung dahinter!

Man schätzt, dass über 50 Millionen Menschen allein in Deutschland von Kopfschmerzen betroffen sind. Über 2 Millionen Menschen davon müssen sich nahezu täglich mit diesen quälenden Schmerzen auseinander setzen.Vom leichten Verspannungs-Kopfschmerz bis hin zur starken Migräne treten die Beschwerden in ihren verschiedenen Erscheinungs-Formen auf. Meistens haben diese Kopfschmerzbetroffenen eine lange Odysse durch viele Arztpraxen hinter sich. Häufig wurden die unterschiedlichsten Methoden und Therapien an ihnen ausprobiert. Schmerzmittel wurden oft und gerne verordnet und in großen Mengen eingenommen. Auch alternative Heilmethoden kamen zum Zug, wurden verschrieben und ausprobiert, doch nichts brachte den erwünschten Heilerfolg.

Viel öfter als man denkt, steckt bei solchen "hoffnungslosen" Fällen eine CMD-Erkrankung dahinter!

Bei der CMD handelt es sich um ein gestörtes Zusammenspiel von Oberkiefer und Unterkiefer, oft bedingt durch Fehlfunktionen/Fehlstellungen der Zähne. Der Unterkiefer verschiebt sich automatisch in eine ungünstige Position. Die Folgen sind Irritationen und Schmerzen an Zähnen und im Kiefergelenk. Aber das ist eben nicht alles!
Die Nackenmuskulatur, die Wirbelsäule als Ganzes und viele andere Körperbereiche und Körperfunktionen werden durch diese Krankheit in Mitleidenschaft gezogen.

Wir können Ihnen helfen! Ihr Zahnarzt ist hier die richtige Anlaufstation.
Lassen Sie bitte bei immer wiederkehrenden, unerklärlichen Kopfschmerzen von uns abklären, ob eventuell in Ihrem Falle eine CMD-Erkrankung dahinter steckt!?

Zahnärztliche Praxisgemeinschaft:
Dr. med. dent. Günter Leugner und Zahnarzt Andreas Leugner
Ihre Spezialisten für CMD und Kiefergelenk-Probleme in Bochum/Herne und Umgebung.

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie auch gerne in einem persönlichen Gespräch unter:

Telefon: 0234-53 30 44.

Bitte besuchen Sie auch folgende Internet-Seiten:

Labels: , , ,