Mittwoch, 16. März 2011

CMD Bochum informiert: Welche CMD-Diagnosemöglichkeiten bestehen? www.zahnarzt-bochum.de


Welche Diagnose-Möglichkeiten kommen bei einer CMD in Frage?

Die primäre Diagnostik besteht im Abhören der Kiefergelenke mit dem Stethoskop. Gesichtsmuskeln, die oftmals bei der Erkrankung mitbetroffen sind, können hier ebenfalls auf Schmerzhaftigkeit überprüft werden.

Durch die sehr genaue Vermessung der Kiefergelenke, der Drehpunkte, und der Öffnungsbewegung kann festgestellt werden, in welchem Moment im Bewegungsablauf ein Knackgeräusch auftritt.

Es gibt Tests zur Feststellung einer Kompression. Durch spezielle Kiefergelenks- Röntgenaufnahmen können krankhafte Veränderungen des Gelenkköpfchens bewiesen werden.

Bei länger bestehenden Kiefergelenkserkrankungen ist das Gelenk meist stark komprimiert und lässt dem Diskus keinen Platz mehr um aufzuspringen. Desweiteren sind die elastischen Bänder sehr lose geworden und üben nur noch geringen Zug auf den Diskus in Richtung Köpfchen aus. Bei der Öffnungsbewegung wird erst sehr starker Zug auf die Bänder ausgeübt, was Schmerzen verursacht. Die Schmerzen hemmen dann die Öffnungsbewegung.

Therapiemöglichkeiten:

Wir bevorzugen zumeist eine konservative Therapie ohne chirurgische Eingriffe.
Die erste Hilfe bei Knacken, Beschwerden oder Schmerzen besteht in der Entlastung
der Gelenke durch eine Kunststoffschiene. Diese unsichtbare Schiene wird auf die Zähne gesteckt und kann vom Patienten jederzeit wieder entfernt, oder erneut aufgesteckt werden. 


Qualitätssiegel der Kassenärztlichen Vereinigung und Zahnärztekammer Westfalen-Lippe

 
 


Dr. med. dent. Günter Leugner und Zahnarzt Andreas Leugner.
Ihre Spezialisten für CMD und Kiefergelenk-Probleme in Bochum, Herne und Umgebung.

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie auch gerne in einem persönlichen Gespräch unter:

Telefon: 0234 / 53 30 44 

Unsere Zahnarztpraxis | Hernerstr. 367 | 44807 Bochum | Tel.: 0234 / 53 30 44

Bitte besuchen Sie auch folgende Internet-Seiten:


Zurück zum Blogspot: http://cmd-bochum.blogspot.com 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen