Donnerstag, 22. März 2012

CMD Bochum informiert: Schlechte Schlafpositionen können "Cranio-mandibuläre-Dysfunktionen" ungewollt fördern, www.zahndoc-leugner.de

Ihre Schlafhaltung und CMD

Illustration: M.Altenhoff 2005, copyright

Laut anerkannten, aktuellen wissenschaftlichen Untersuchungen steht die Schlafposition, im direkten Zusammenhang mit schmerzhaften Problemen im Bereich der Kiefergelenke. 
Die günstigste Schlafhaltung für die Kaumuskulatur und die Kiefergelenke ist demnach die Rückenlage.
Die schädlichste Schlaflage ist die Bauchlage, denn nach hinten gerichtete Kräfte können im Schlaf, bei entspannter Muskulatur direkt auf den empfindlichen Bandapparat hinter dem Kiefergelenk einwirken.
Die Seitenlage ist weitaus weniger schädlich, denn die Bänder am seitlichen Kiefergelenk können somit mehr Druck kompensieren.  
Mit Nackenkissen bzw. Nackenrollen kann eine andere Schlafhaltung trainiert werden. Der Partner kann bei der Gewöhnung an eine andere Schlafhaltung Hilfestellung geben, in dem er den Schlafenden eventuell vorsichtig und einfühlsam in eine günstigere Schlafposition dreht.

Ihre erste Adresse in Bochum und Umgebung bei CMD und Kiefergelenksproblemen
Dr. med. dent. Günter Leugner und Andreas Leugner,
zahnärztliche Gemeinschaftspraxis,
Herner Straße 367, 44807 Bochum

Telefon: 0234.533044

Wir bei Facebook:

Bitte besuchen Sie auch folgende Internet-Seiten:


Zurück zum Blogspot: http://cmd-bochum.blogspot.com